#34 Griechenland – das anarchistische Kollektiv Rouvikonas // Lyon – Repression gegen die Antifaschistische Gruppe GALE // Berlin – Der Antifaschist Adel gerät ins Visier des deutschen Staats

Guten Morgen, guten Abend, gute Nacht: Die neue Zwischen Gitterstäben.

oder auf der CBA:

Infos aus Griechenland

★ GREECE ALERT: TWO ANARCHISTS MEMBERS OF ROUVIKONAS THREATENED WITH A LIFE SENTENCE!
Alert and call for support before the trial on October 13 2021!
SUPPORT FOR GIORGOS KALAITZIDIS AND NIKOS MATARAGKAS FROM THE ANARCHIST COLLECTIVE – ROUVIKONAS.

Spendenaufruf: Solidarität mit Giorgos Kalaitzidis und Nikos Mataragkas!

Mehr als ein Jahr nach Einstellung des Verfahrens werden Giorgos und Nikos, zwei Genossen der Gruppe Rouvikonas, erneut des Mordes bezichtigt. Vor mehr als fünf Jahren, am 7. Juni 2016, wurde im linken Stadtteil Exarcheia in Athen ein Drogenhändler erschossen. Die sogenannte “Bewaffnete Volksmiliz” bekannte sich zu dem Mord, da sich das Opfer bedrohlich und gewalttätig gegenüber Anwohner*innen und Mitgliedern der sozialen Bewegung verhalten haben soll. Eine Verbindung zu Giorgos, Nikos und Rouvikonas bestand nicht und tut es bis heute nicht.

Dementsprechend werden Giorgos, Nikos und andere Mitglieder von Rouvikonas nicht von den Ermittlungen erfasst – bis die konservative Nea Dimokratia 2019 die Wahlen zum griechischen Parlament gewinnt. Der neu gewählt Ministerpräsident Mitsotakis hatte bereits im Vorhinein angekündigt, die soziale Bewegung und Rouvikonas ‘mit allen Mittel’ zu bekämpfen. Ein paar Monate nach der Wahl, im März 2020, wird der Fall an einen neuen Ermittlungsrichter übergeben, der plötzlich Giorgos und Nikos jeweils wegen Mordes und Anstiftung zum Mord anklagt. Zwar werden Beide nach ihrer Anhörung vor der Staatsanwaltschaft im Juni 2020 ohne Kaution freigelassen und das Verfahren eingestellt, nun wird das Verfahren aber wieder aufgerollt. Am 13. Oktober wird um 9:00 Uhr am Gerichtsgebäude Efeteio, Degleri Straße 4, in Athen der Prozess stattfinden, bei dem die Staatsanwaltschaft jeweils lebenslängliche Haftstrafe fordert.

Wir rufen dazu auf, den kommenden Prozess kritisch und solidarisch zu begleiten sowie die zwei Genossen nicht mit der Repression allein zu lassen. Dieser Prozess zielt offensichtlich darauf ab, Teile der sozialen Bewegung zu kriminalisieren und das öffentliche Bild von Rouvikonas zu schädigen. Wir fordern die Einstellung des Verfahrens und rufen Alle dazu auf, Giorgos und Nikos in Bezug auf Repressionskosten finanziell zu unterstützen. Die Prozesskosten aller Verfahren von Rouvikonas belaufen sich derzeit auf mehrere Zehntausend Euro.

Finanzielle Unterstützung könnt ihr leisten über das Spendenkonto der Roten Hilfe Wien oder ein Crowdfunding.

https://www.startnext.com/solidaritaet-giorgos-nikos

Rote Hilfe Wien
IBAN: AT46 6000 0103 1036 9883
BIC: BAWAATWW
Überweisungszweck: Athen

Neues aus Frankreich, Lyon

Statement der GALE zu den Fällen von Repression der letzten Tage:
Der Repression entgegentreten – mit Solidarität!
Auf diese Adressen könnt ihr den Genoss*innen schreiben. Sie sprechen Französisch und ein wenig Englisch. Ihr könnt sie uns auch in deutscher Sprache zu antirep_ibk@riseup.net mailen, dann schicken wir sie übersetzt hin. Wie wir erfahren haben werden 3 gemeinsam in Haft gehalten, der Genosse Axel aber isoliert. Umso wichtiger ist es, ihn nicht alleine zu lassen!
Centre Pénitentiaire de Villefranche-sur-saône
M.FESTAS Axel – Ecrou 34200
147 Rue Lavoisier
BP 10482
69665 Villefranche Sur Saône Cedex
Mehdi Belkiri.: 36278 
Maison d’arrêt Lyon-Corbas
40 boulevard des nations 
BP 351, 69960 Corbas
Mehdi Hamlaoui: 36279 
Maison d’arrêt Lyon-Corbas
40 boulevard des nations 
BP 351, 69960 Corbas
Tonino Santoro: 36280
Maison d’arrêt Lyon-Corbas
40 boulevard des nations 
BP 351, 69960 Corbas

Adel – ein Antifaschist im Visier des deutschen Staates

Adels Website: freeadel.noblogs.org
Instagram: freeadel_freeallantifas
Adel unterstützen:
rote Hilfe e.V.
GLS Bank
Verwendungszweck: “free Adel – free all Antifascits”
Kontonummer: 4007 238 317
BLZ: 430 609 67
IBAN: DE55430609674007238317
BIC: GENODEM1GLS

Besuch von Adel in Innsbruck

6. November 20:00 Cafe Lotta
Infoveranstaltung und im Anschluss Soli-Party für Adels Repressionskosten
Facebook-Veranstaltung: https://fb.me/e/IvSkTRWI

Aktuelles zu Belarus

Verfolgt die aktuelle Kampagne #freeviasna, welche die Freiheit für Aktivist*innen der Menschenrechtsorganisation Visana fordert.
Zum Gerichtsurteil von Bancer gibts Updates. In der nächsten Radiosendung werdet ihr in der Radiosendung davon hören. Alles wichtige findet ihr schon jetzt auf Instagram unter #freebancer
Das Anarchist Black Cross Belarus braucht laufend Unterstützung. Die momentane Crowdfounding-Kampagne lautet wie folgt: “Support anarchist and antifascist prisoners in Belarus”
Wie ihr diese unterstützen könnt, findet ihr hier und hier.