#15 Genderbased Violence | Repression | Freiheit für Lina | Suffragetten | Gefangenenbrief(e)

Die heutige Sendung reiht sich ein in die seit dem 25. November (dem Tag gegen Gewalt an FLINT Personen) in die Reihe 16 Tage gegen Gewalt an Frauen, Lesben, Inter-, Non Binary und Transpersonen.

Dazu haben wir erst mal einen Beitrag aus Innsbruck zu Genderbased Violence.


Ebenfalls aus Innsbruck kommt heute wieder einmal ein Beitrag über die Geschichte der Repression gegen soziale Bewegungen. Auch wenn wir uns vorwiegend mit deutlich revolutionären und emanzipatorischen Bewegungen auseinandersetzen, wollen wir heute über die Repression gegen eine bürgerlich-feministische Strömung berichten, nämlich den Suffragetten. Es geht uns dabei nicht um die vermeidliche Errungenschaft einer Wahlbeteiligung anzuerkennen, sondern vielmehr über die Geschichte der staatlichen Repression gegen militante Gruppen zu berichten.


Dann haben wir einen Redebeitrag den wir am 22.Oktober beim Stadtspaziergang des Offenen Antifa Treffens in Wien aufgenommen haben. Er wurde am Denkmal für Markus Omofuma gehalten, dieser wurde 1999 während einer Abschiebung von den Cops ermordet.


Hier noch ein paar Links zu den Themen die wir in der heutigen Sendung angesprochen haben:

Freiheit für Lina

F*Streik Graz

Die Drei von der Parkbank

Dezentraler Aktionstag gegen Repression

Ein Gefangenenbrief