Podcast zu Klandestinität, Teil 2

Letztes Mal brachten wir den ersten Teil eines Podcast aus der deutschschweiz zum Thema Klandestinität. Heute spielen wir den dazugehörigen zweiten Teil.

 

«Für 100 Gefährt*innen auf der Flucht gibt es mindestens 100 Gründe zu 100 unterschiedlichen Zeitpunkten, die sie dazu veranlassten und zur Entscheidung brachten, den Weg der Klandestinität einzuschlagen»

Wir denken, dass es enorm wichtig ist, das Thema mit all seinen Fragen und Facetten als gemeinsame Realität vieler Menschen zu sehen. Ein Leben, fern von den bekannten Orten und geliebten Menschen. Ein Leben, das Menschen zu Unsichtbaren macht.

Dieser Podcast basiert auf einem Vortrag, welcher im Mai 2019 im deutschsprachigen Raum gehalten und von verschiedenen Radiomachenden nachgesprochen wurde.

Mehr Infos gibts auf barrikade.info

 


 

Vor kurzem ist unser geflüchteter Freund Sugar in Innsbruck bei einer rassistischen Polizeikontrolle beim Radfahren verhaftet worden. Er befindet sich nun in Wien in Gefangenschaft und der Anwalt hat einen Antrag auf HUMANITÄRES BLEIBERECHT gestellt. Sugar hat in kürzester Zeit eine Anstellungszusage und einen möglichen Wohnsitz in der Gemeinde, in der er 6 Jahre lebte, organisieren können. Weitere Infos dazu findet ihr auf freesugar.noblogs.org

 


 

Dann noch eine Ankündigung:

Bei der nächsten Sendung am 23.Juli gibt es die Ausstellungseröffnung zu unserem Sendungsthema in den Räumlichkeiten des Radios. Mehr Infos hier.