Free Sugar!, Nekane und Polizei- und Justizgewalt

Zunächst eine Meldung in eigener Sache:

Wie angekündigt läuft seit heute (also eigentlich gestern – 23. Juli) die Ausstellung “Mit der herrschenden Moral brechen” in den Räumlichkeiten des Radio Helsinki, in der Schönaugasse 8. Die Ausstellung ist in den Schaufenstern des Radios und kann jeder Zeit  bis zum 12. September besichtigt werden.

Wir freuen uns wenn ihr vorbei schaut!

Jetzt aber zur Sendung:

Der Fokus liegt in dieser und den kommenden Wochen vermehrt auf Polizei, Polizeigewalt und Polizeikritik.

In dieser Sendung hört ihr ein Interview mit dem KGP – Kooperation gegen Polizeigewalt aus Sachsen.

Mehr Infos dazu gibt es unter:

kgp-sachsen.org

Aus traurigen und gegebenen Anlass gibt es heute ein Interview und einen Bericht über Sugar. Sugar würde kürzlich von der Polizei festgenommen, sitzt gegenwärtig in Abschiebehaft und soll am 01. August abgeschoben werden.

Wir hoffen, dass die Abschiebung verhindert werden kann und wünschen Sugar und allen die für ihn kämpfen viel Kraft!

Auf diesem Blog könnt ihr mehr über Sugar und die aktuellen Entwicklungen nachlesen.

Seit vier Jahren ist Nekane aus der Haft in der Schweiz entlassen. Es sind vier Jahre der Ungewissheit und der ständigen Androhung der Auslieferung nach Spanien.

In der heutigen Sendung hört ihr mehr über und von Nekane.

Wir bleiben weiter solidarisch und sagen Nekane bleibt frei!

Hier geht es zu Nekanes Webseite: http://www.freenekane.ch/

Podcast zu Klandestinität, Teil 2

Letztes Mal brachten wir den ersten Teil eines Podcast aus der deutschschweiz zum Thema Klandestinität. Heute spielen wir den dazugehörigen zweiten Teil.

 

«Für 100 Gefährt*innen auf der Flucht gibt es mindestens 100 Gründe zu 100 unterschiedlichen Zeitpunkten, die sie dazu veranlassten und zur Entscheidung brachten, den Weg der Klandestinität einzuschlagen»

Wir denken, dass es enorm wichtig ist, das Thema mit all seinen Fragen und Facetten als gemeinsame Realität vieler Menschen zu sehen. Ein Leben, fern von den bekannten Orten und geliebten Menschen. Ein Leben, das Menschen zu Unsichtbaren macht.

Dieser Podcast basiert auf einem Vortrag, welcher im Mai 2019 im deutschsprachigen Raum gehalten und von verschiedenen Radiomachenden nachgesprochen wurde.

Mehr Infos gibts auf barrikade.info

 


 

Vor kurzem ist unser geflüchteter Freund Sugar in Innsbruck bei einer rassistischen Polizeikontrolle beim Radfahren verhaftet worden. Er befindet sich nun in Wien in Gefangenschaft und der Anwalt hat einen Antrag auf HUMANITÄRES BLEIBERECHT gestellt. Sugar hat in kürzester Zeit eine Anstellungszusage und einen möglichen Wohnsitz in der Gemeinde, in der er 6 Jahre lebte, organisieren können. Weitere Infos dazu findet ihr auf freesugar.noblogs.org

 


 

Dann noch eine Ankündigung:

Bei der nächsten Sendung am 23.Juli gibt es die Ausstellungseröffnung zu unserem Sendungsthema in den Räumlichkeiten des Radios. Mehr Infos hier.